Sie sind hier:
GVE Homepage
Projekte
Feuerwache Stoppenberg

Neubau des Gerätehauses der Freiwilligen Feuerwehr Stoppenberg

Der Rat der Stadt Essen hat in seiner Sitzung am 29. Mai 2019 den Bau eines Gerätehauses für die Freiwillige Feuerwehr Stoppenberg beschlossen. Der Neubau soll auf einem geeigneten städtischen Grundstück an der Straße Hugenkamp/ Ecke Kapitelwiese entstehen. Die erforderlichen Mittel von 2,2 Millionen Euro sollen im Haushalt 2020 eingestellt werden.

Die Gesamtbaukosten für den Neubau setzen sich nach aktueller Kostenschätzung wie folgt zusammen:

  • Herrichtung und Erschließung: 308.352 Euro
  • Bauwerk der Baukonstruktion und Bauwerk der technischen Anlagen: 1.137.500 Euro
  • Außenanlagen: 82.500 Euro
  • Ausstattung und Kunstwerke: 80.000 Euro
  • Baunebenkosten: 480.000 Euro
  • Unvorhergesehenes und Sicherheit: 111.648 Euro

Die Leistungen sollen im Rahmen des nationalen Vergaberechts öffentlich ausgeschrieben werden. Die Durchführung der Baumaßnahme erfolgt durch die GVE Grundstücksverwaltung Stadt Essen GmbH. Für die Planungsphase wird die GVE in Vorleistung treten. Die Finanzierung der Gesamtkosten in Höhe von 2,2 Millionen Euro wurde bislang noch nicht im Haushalt veranschlagt und wird im Rahmen der kommenden Haushaltsaufstellung 2020/ 2021 eingeplant.

Zur Freiwilligen Feuerwehr Essen Stoppenberg

Die Freiwillige Feuerwehr Essen Stoppenberg ist eine von 16 freiwilligen Feuerwehren in der Stadt Essen. Sie verfügt über 25 männliche und drei weibliche aktive Mitglieder, in der Jugendfeuerwehr sind 12 Jungen und ein Mädchen aktiv. Zurzeit nutzt die Freiwillige Feuerwehr Essen Stoppenberg eine Liegenschaft an der Theodor-Pyls-Str. 26 als Gerätehaus, die durch die Stadt Essen seit mehreren Jahrzehnten angemietet ist. Das Gerätehaus ist aus dem Jahr 1923 und weist erhebliche bauliche Defizite auf.

Quelle: Stadt Essen, Presse- und Kommunikationsamt

12.08.2020: Freiwillige Feuerwehr freut sich über neue, moderne Feuerwache