Sie sind hier:
GVE Homepage
Projekte
BürgerRatHaus

Essens neues Rathaus: Das "BürgerRatHaus" entsteht

Mehr Service, zentral und gut erreichbar

Zwischen Bernestraße und Steeler Straße, wo heute das alte Hauptbad und das JobCenter Essen Mitte stehen, soll ein neues städtisches Gebäude entstehen: Das BürgerRatHaus.

Auf rund 30.000 Quadratmetern werden dann zentrale Bereiche des JobCenters Essen, mehrere Abteilungen des Jugendamtes der Stadt Essen, das Amt für Soziales und Wohnen sowie der Familienpunkt und der Bildungspunkt mitten in der Essener Innenstadt zu finden sein: Unter einem Dach, verkehrsgünstig und in kurzer Distanz zum Rathaus, mit einem großen Serviceangebot für die Bürgerinnen und Bürger.

Die Idee hinter dem BürgerRatHaus

Unterschiedliche soziale Dienstleistungen zentral an einem Ort anbieten, Bürogebäude, in denen Bereiche der Stadtverwaltung untergebracht sind, abmieten und stattdessen ein neues, modernes und flexibel nutzbares Gebäude bauen - das ist die Idee hinter dem BürgerRatHaus.

Weitere Informationen zur Idee hinter dem BürgerRatHaus 

Vom Konzept bis zum Einzug - wie das BürgerRatHaus entsteht

Wann ist die Grundsteinlegung? Wie weit ist der Baufortschritt? Wann ziehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in das neue Gebäude ein? Mit dem Ratsbeschluss im September 2017 haben die Vorbereitungen begonnen, damit das BürgerRatHaus in gut sieben Jahren bezugsfertig sein kann.

Alle Informationen zum gesamten Prozess erhalten Sie hier  

Digitale Verwaltung im BürgerRatHaus

Das BürgerRatHaus macht den Anfang: Alle Bereiche der Verwaltung sollen digitale Services bieten.

Was "E-Government" genau bedeutet und wie digitale Verwaltung funktioniert, lesen Sie hier

Dokumentation - alle Informationen auf einen Blick

Alle Dokumente, Pressemeldungen und die Bildergalerien zum Projekt BürgerRatHaus.