Sie sind hier:
GVE Homepage
Objekte
Philharmonie Essen

Philharmonie Essen

Philharmonie Essen

Die Philharmonie Essen ist eines der schönsten Konzerthäuser Deutschlands. Das Gebäude – der frühere Saalbau – hat eine wechselvolle Geschichte: 1904 leitete Richard Strauss das Eröffnungskonzert, zwei Jahre später dirigierte hier Gustav Mahler die Uraufführung seiner 6. Sinfonie. 1943 wurde der Saalbau bei einem Bombenangriff zerstört, nach dem Zweiten Weltkrieg gelang rasch der Wiederaufbau. Auch in der Nachkriegszeit galt der Saalbau als die „gute Stube“ Essens. Doch mit der Zeit sah man Modernisierungsbedarf: Nach längeren politischen Diskussionen und einer aufwendigen, zwei Jahre dauernden Renovierung wurde das Haus im Juni 2004 als Philharmonie Essen feierlich wiedereröffnet. Das Kölner Architekturbüro Busmann + Haberer verband dabei die historische Bausubstanz mit modernen Anforderungen. Der hohe Kostenaufwand, 75 Millionen Euro, wurde dabei maßgeblich durch Spenden aus Wirtschaft und Stiftungen getragen, außerdem übernahm das Land NRW rund acht Millionen Euro der Kosten. Im Zuge der Modernisierung wurde die Philharmonie im Bereich des Brandschutzes, der Verkabelung, der Beleuchtung und Belüftung, sowie der Beschallung optimiert. Dabei ist ein vorbildlicher Kompromiss zwischen Technik und Denkmalschutz realisiert worden.

Der Alfried Krupp Saal mit seiner hervorragenden Akustik bildet das Herzstück des Hauses. Er bietet 1.906 Besuchern Platz und ist vielseitig einsetzbar. Der gläserne Kubus des RWE Pavillons mit seinen 400 Plätzen und dem freien Blick in den Stadtgarten ist der ideale Raum für Jazz- und Kinderkonzerte, aber auch für Empfänge und Feiern. Ein attraktives Programm mit herausragenden Künstlern und Ensembles trägt zum guten Ruf der Philharmonie Essen bei. Zudem spielen hier die Essener Philharmoniker ihre Sinfoniekonzerte. Das Haus dient darüber hinaus als vielfältig nutzbare Veranstaltungsstätte. Die multifunktional angelegten Räume eignen sich für Tagungen, Kongresse, Messen, Bälle und Feste.

In der Philharmonie Essen fungiert die GVE als operativer Gebäudebetreiber. Sie zeichnet sich verantwortlich für sämtliche  Dienstleistungen im Rahmen des Facility Managements (inkl. des technischen Bühnenbetriebs) und der Bauwerkserhaltung.

Erfahren Sie mehr unter: www.philharmonie-essen.de

Adresse: Huyssenallee 53, 45128 Essen

Eigentümer Gebäude: Saalbau & Philharmonie in Essen GmbH & Co. Realisierungsgesellschaft KG

Eigentümer Grundstück: Stadt Essen

Baujahr: 1904, Wiederaufbau 1949-54, Generalsanierung 2002-04

Gesamtfläche: rd. 18.820 m2

Sitzplätze: 1.906 (Alfried Krupp Saal)

Nutzer: