Sie sind hier:
GVE Homepage
GVE Gruppe
Pressemitteilungen
26.10.2020: Rathaussanierung – Umzugsmanagement durch die GVE

26.10.2020: Rathaussanierung – Umzugsmanagement durch die GVE

Wer im Rathaus Essen am Porscheplatz arbeitet, sieht immer mal wieder vor den Fahrstühlen Menschen in „Blaumännern” und große Paletten mit Baumaterial. Das 40 Jahre alte Gebäude wird seit 2017 brandschutztechnisch saniert. Seitdem die Probephase in der vierten Etage abgeschlossen ist und die sanierten Räume Ende 2019 vom Rechnungsprüfungsamt und dem „Essener Bündnis für Familie/Kinderstiftung Essen” bezogen wurden, werden nun in einem rollierenden System immer drei Geschosse gleichzeitig freigeräumt, saniert und wieder neu bezogen. Eine Phase dauert etwa ein Jahr.

Zur Zeit läuft die erste von sieben Drei-Geschoss-Phasen in den Etagen 1 - 3.

Teamarbeit quer durch den Konzern Stadt Essen

Organisiert werden die durch die Rathaus-Sanierung erforderlichen Umzüge von Dirk Baginski (Immobilienwirtschaft, Fachbereich 60) und Nils Reinecke (GVE Grundstücksverwaltung Stadt Essen). Das „Schleppen” übernimmt ein Umzugstrupp der EABG Essener Arbeit-Beschäftigungsgesellschaft mbH, das rechtzeitige „Ab- und Wiederanklemmen” der Technik wird vom ESH Essener Systemhaus vorgenommen und die ASE Arbeitssicherheit Essen stellt die Ansprechpartner*innen für alle Themen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes. „Unser Ziel ist es, pro Tag bis zu sieben Arbeitsplätze so in die neuen Büros zu verlegen, dass am späten Nachmittag alles am Platz ist - selbstverständlich mit funktionierender Technik, Telefonen und PCs,” so Nils Reineke von der GVE.

Ohne die umziehenden Fachbereiche geht es nicht

Etwa sechs Monate vor einem Umzugstermin werden die betroff­enen Fachbereiche informiert, die aus ihren Reihen eine*n Umzugsbeauftragte*n bestimmen. Damit am Umzugstag alles schnell und präzise klappen kann, werden detaillierte Listen erstellt: Möbelbestand und -bedarf (die Fachbereiche bestellen auf ihre Kosten), wer und was soll in welche Räume, welche Technik ist vorhanden und welche Besonderheiten sind zu beachten (z. B. Verdunklungsmöglichkeit für Grafikarbeitsplätze). Je präziser diese Vorarbeit - eine vom Aufwand nicht zu unterschätzende Arbeit -, desto reibungsloser dann der Umzug.

Das Resümee der beiden Projektleiter: „Es ist eine große Herausforderung und spannende Aufgabe. Wir versuchen nach Möglichkeit den Bedarfen aller gerecht zu werden. Zudem freuen wir uns, dadurch viele Mitarbeitende kennen zu lernen und auch wieder zu treff­en.“

Zurück

Pressekontakt

GVE Grundstücksverwaltung Stadt Essen GmbH

c/o IME Immobilienmanagement Essen GmbH

Herr Markus Kunze – Unternehmenskommunikation

Kastanienallee 25, 45127 Essen

Tel.: +49-(0)201-2207-510

E-Mail