Sie sind hier:
GVE Homepage
GVE Gruppe
Pressemitteilungen
20.03.2019: Einweihung der Turnhalle und des Pavillons der Geschwister-Scholl-Realschule

20.03.2019: Einweihung der Turnhalle und des Pavillons der Geschwister-Scholl-Realschule

Zur offiziellen Einweihung der sanierten Turnhalle und des neuen Pavillons besuchte Oberbürgermeister Thomas Kufen am 20.03.2019 die Geschwister-Scholl-Realschule in Essen-Borbeck. Als ehemaliger Schüler der Schule zeigte sich Kufen erfreut darüber, dass trotz schwierigem Bauverlaufs die Turnhallensanierung wie auch der Pavillionbau erfolgreich abgeschlossen wurden. Die Fertigstellung war zuvor unter anderem aufgrund von Brandstiftung an der Turnhalle und der Entschärfung einer Fliegerbombe unterbrochen worden. Die Gesamtkosten des Pavillon-Neubaus und der Turnhallensanierung belaufen sich auf über 6,1 Millionen Euro.

In seiner Ansprache verkündete das Stadtoberhaupt, dass weitere bauliche Erweiterungen und Investitionen in die Geschwister-Scholl-Realschule bevorstünden. Dazu gehören unter anderem der Anbau einer neuen Mensa und zweier neuer Chemieräume. Für den Anbau hat der Rat bereits 3,6 Millionen Euro bewilligt. Im Anschluss an diese Erweiterungen, die voraussichtlich Ende 2020 fertig sein werden, folge die Sanierungsarbeiten am Altbau, einschließlich der Sanierung von bestehenden Klassenräumen sowie Fenster- und Fassadenerneuterungen, so Kufen. Die Finanzierung beider Abschnitte soll über das Förderprogramm "Gute Schule 2020" folgen.

"Investitionen in die Schulinfrastruktur werden uns als Stadt in den kommenden Jahren außerordentlich beschäftigen und gehören zu den wichtigsten Investitionen in die Zukunft Essens", betonte Obermeister Kufen gegenüber den anwesenden Schülerinnen und Schülern, Eltern und dem Lehrpersonal. Beim Schulleiter Olaf Kehlert bedankte sich Kufen im Namen der Stadt für seinen engagierten Einsatz und seine Unterstützung gegenüber der Schul- und Bauverwaltung.

Zum Hintergrund

Aus den Fördermitteln des Sonderinvestitionsprogramms Gute Schule 2020 des Landes NRW stehen der Stadt Essen seit 2017 bis 2020 insgesamt rund 82 Millionen Euro zur Verfügung. Diese Mittel dienen zur Realisierung von Maßnahmen, die unter schulfachlichen, bautechnischen, haushalterischen und förderspezifischen Gesichtspunkten und Vorgaben ausgewählt wurden.

Herausgeber: Stadt Essen Presse- und Kommunikationsamt

zurück

Pressekontakt

GVE Grundstücksverwaltung Stadt Essen GmbH

Markus Kunze
Rottstraße 17
45127 Essen

Tel.: 0201 8880910

E-Mail